Nachweisgesetz: Anpassungen in deutschen Arbeitsverträgen ab August 2022

Das Nachweisgesetz (NachwG) über die schriftlichen Arbeitsvertragsbedingungen wurde reformiert. Ab dem 01.08.2022 werden Arbeitgeber/innen verpflichtet, deutlich mehr Vertragsbedingungen zu dokumentieren.

Neue Mitteilungspflichten bei Geldwäsche und Transparenzregister

Schon seit Oktober 2017 sind Unternehmen verpflichtet, bestimmte Informationen bezüglich des oder der wirtschaftlich Berechtigten an das Transparenzregister zu melden. Zum 1. August 2021 soll nun das neue …

NEUE REGELUNGEN FÜR E-COMMERCE AB 1. JULI 2021

Am 05.12.2017 hatte der Rat der Europäischen Union den Vorschlag der Europäischen Kommission (EU-Kommission) angenommen, die Rahmenbedingungen für die Umsatzsteuer-Compliance im grenzüberschreitenden elektronischen Handel ab 2019 stufenweise und grundlegend zu reformieren …

Reform des Arbeitnehmer-Entsendegesetz

Durch das am 30.06.2020 in Kraft getretene reformierte Arbeitnehmer-Entsendegesetz wurde die überarbeitete europäische Entsenderichtlinie (RL 2018/957/EU vom 28. Juni 2018) in Deutschland umgesetzt…

Das zweite Corona-Steuerhilfegesetz: Praxisrelevante Änderungen

Das zweite Corona-Steuerhilfegesetz (verkündet am 30.6.2020, BGBl. 2020 S. 1512 ff.) bündelt dabei die steuerlichen Maßnahmen aus dem Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket, die sehr schnell greifen sollen.

GRUNDLEGENDE ÄNDERUNGEN (UND ERLEICHTERUNGEN) IM EU-WARENVERKEHR BEI DER UMSATZSTEUER IN DEUTSCHLAND

Durch das „Jahressteuergesetz 2019“ werden ab 01.01.2020 in Deutschland einige wichtige Neuregelungen im EU-Warenverkehr in Kraft treten. Die Änderungen (sog. Quick-Fixes –am derzeitigen Mehrwertsteuer-System) resultieren aus der zwingenden Umsetzung des Unionsrechts …

Amazon-Lager in Polen, Tschechien und sonstigem europäischen Ausland – steuerliche Registrierung und Pflichten

Verkäufer, die Ihre Produkte über Amazon anbieten und vertreiben, haben die Möglichkeit das Angebot „Versand durch Amazon“ wahrzunehmen. Amazon übernimmt in diesem Fall…

Entsendungsbescheinigung A1: OLG Bamberg Beschl. v. 09.08.2016 – 3 Ss OWi 494/16, rkr.: Vorlage einer A-1-Entsendungsbescheigung und illegale Arbeitnehmerüberlassung

Im Ausgangsfall wurde der Geschäftsführer eines deutschen Unternehmens, der auf Dienstleistungen eines polnischen Unternehmens zurückgriff, sowie die polnischen Gesellschaft als Nebenbeteiligte mit einem Bußgeld in Höhe von insgesamt 22.000 EUR wegen fahrlässiger Ordnungswidrigkeit gem. § 16 AÜG geahndet. Das zuständige Amtsgericht …